Planung

Vor den eigentlichen Dreharbeiten und nach der Konzeption steht die Vorproduktion, welche die kompletten Vorbereitungen für den Film umfaßt. Dies ist ein oft unterschätzter Logistischer Aufwand und ein Mangel an Erfahrung an dieser Stelle kann die Kosten oftmals explodieren lassen.

Wir von e-motion-factory planen und organiseren seit Jahren die Produktion von Filmen, Live-Events und kurzen Beiträgen und können ihnen dabei helfen, diesen Phase der Filmproduktion reibungslos über die Bühne zu bringen.

Die Planung läst sich grob in folgende Bereiche unterteilen.

Festlegung Filmdesign

Zu Beginn der Organisationsphase wird das Design des Films zwischen Kunden und Produzenten abgestimmt. Dadurch läßt sich der Zeit- und Technikbedarf besser abstimmen und man minimiert Änderungswünsche in der laufenden Produktion.

Erstellung Drehplan

Auf der Basis des Drehbuchs erstellt die Filmproduktion im ersten Schritt einen Drehplan, der als Organisationsgrundlage dient. Die detailierteste Version enthält auch eine Tagesdisposition, die auch strukturiert, an welchen Drehorten mit welchen Requisiten wie lange gedreht wird.

Organisation Drehorte

Je nach Budget und Aufbau des Films erfolgt die Auswahl der Drehorte entweder nach Informationen des Auftraggebers, nach Bildern oder verbunden mit einer Drehortbesichtigung durch den Regisseur oder Produzenten.

Organisation Technik

Abhängig vom Drehbuch und Budget wird nun die benötigte Technik zusammengestellt und organisiert. Primär natürlich Kameratechnik und das nötige Zubehör wie Stativ, Monitor und Kassetten, aber auch Licht- und Tontechnik. Bei aufwändigen Filmproduktionen wird vielleicht auch ein Hubschrauber mit Kameraaufhängung oder ein Kamerakran, ein Dolly oder ein Jip-Arm benötigt. Diese Anforderungen werden in der Regel vom Regisseur festgelegt.

Organisation Crew

Auf der Basis des Drehplans wird nun der Bedarf an Mitarbeiter festgelegt und ihr Einsatz organisiert. In der Regel besteht das Filmteam bei einer Filmproduktion für Unternehmen mindestens aus einem Kameramann und dem Redakteur, bei einer professionellen Umsetzung mit Licht und Ton sollte zusätzlich mindestens ein Assistent dabei sein. Bei der Aufzeichnung von wichtigem Ton wird die Crew durch einen Tontechniker oder Tonassistenten ergänzt, aufwändige Lichtgestaltung erfordert häufig einen zusätzlichen Beleuchter. Beim Einsatz von Schauspielern oder Moderatoren sollte zusätzlich ein Regisseur zur Führung der Darsteller eingeplant werden. Sobald Nahaufnahmen von Menschen gedreht werden müssen, sollte eine Visagistin für das Schminken am Drehort tätig sein. Je näher die Umsetzung dem gewohntem Kinostandart kommen soll, desto mehr Personaleinsatz ist erforderlich.

Organisation Sprecher

In der Vorproduktionsphase findet ebenfalls die Auswahl und Abstimmung der benötigten Synchronsprecher statt. Ein Mindeststandart für die Erstellung eines Imagefilms oder Produktfilmes, der Ihre Kunden als Zielgruppe hat, sollte eine professionelle Off-Stimme durch einen professionellem Sprecher sein.

Organisation Requisiten

Fast bei allen Filmen werden Requisiten benötigt, die sorgfältig aus dem Drehbuch analysiert und organisiert werden müssen. Das sind zum Beispiel saubere Firmenkleidung für die Mitarbeiter, Helme im sicherheitsrelevanten Bereich oder Formulare und Präsentationsunterlagen in einem inszenierten Verkaufsgespräch.

Organisation Reise / Verpflegung

Auf der Basis des Drehplans, der Drehorte und der Crew können jetzt die Reisen und die Verpflegung des Teams am Set geplant werden.

Organisation Darsteller

Die Auswahl der Darsteller oder Moderatoren erfolgt in der Regel in Abstimmung mit dem Auftraggeber. Aus dem Drehbuch ergibt sich die Anforderung an das Profil der Darsteller. Je nach Budget erfolgt die Entscheidung entweder über Bilder und Demo-Bänder der Darsteller, bei aufwändigeren Produktionen kann es sinnvoll sein Probeaufnahmen zu erstellen. Statisten (Nebenrollen ohne Sprache) werden in der Regel allein nach Fotos ausgewählt.

Organisation Studio

Ein Studio wird im Bereich Imagefilm, Messefilm oder Werbefilm vor allem für sehr aufwändige Produktaufnahmen oder die Aufzeichnung von Moderationen benötigt. Beim klassischen Firmenfilm wird allerdings der größte Teil der Aufnahmen im Unternehmen, beim Kunden oder in echten Kulissen wie Büros oder Werkstätten inszeniert werden können.

Weitere Vorteile von Filmproduktion
aus dem Bereich Leistungen